StOrIeS oF mY LiFe
Design

*TITEL*

• Über... • Soll ich wirklich ... • Gästebuch

*TITEL*

• Archiv

can you see the grey sky?

Ganz Oben?!

Obowhl ich auch diesen neuen Tag eine gewissen negative Grundeinstellung entgegenbrachte, entpuppte sich dieser als eine weitere Bestätigung meiner Seifenblasenwelt. Typsch verwöhntes Einzelkind ... 

Die erste Bestätigung meiner selbst und somit meiner kleinen heilen Welt bekam ich heute morgen per Post. Um genauer zu sein , bekam ich Post von der ``Bundeswehr`` ( keine Ahnung warum nicht vom Kreiswehrersatzamt ... mir aber auch egal ) . Es beginn eigentlich schon während meiner allmorgendlichen Duschorgie, als ich gerade  daran dachte was eigentich aus den Unterlagen ,die ich dem Kreiswehrersatzamt geschickt hatte, geworden ist. Vielleicht hatte ich schon eine Vorahnung das mich heute eine Nachricht des KWA erreichen würde. Sofort nachdem ich die dusche verließ rief mich meine Mutter an und meinte es sei Post von der Bundeswehr angekommen. Ich dachte nur  ``Oh nein ... omg was jetzt`` ... werde ich zur Musterung geladen? Muss ich zur Bundeswehr oder Zivildienst machen ? Steht in dem Brief das ich psychatrich untersucht werde ? ´´Oh nein was erwartet mich jetzt ´´ , dachte ich mir auf dem Weg nach unten und während ich den Brief lansam öffnete. Eigentlich wollte ich es garnicht wissen was darin steht. Naja ich öffnete ihn und lies ihn mir durch : Sie werden weder zur Musterung geladen noch müssen sie zum Wehrdienst!!! ( Sie können dagegen Widerspuch einlegen)   OMG!!! ICh dachte ich drehe durch auf einmal konte ich die ganze Welt umarmen... hallo so einfach ging das?!  Widerspruch na sicher :D wer bin ich denn. Wow ich darf 8 Monate meines Lebens behalten und muss nicht in den Krieg weil ich nicht ausgeblidet wurde. Mir auch egal ob die jetzt denken ich bin krank im Kopf , da hat die Therapie doch noch was gebracht. DANKE!

Auf einmal waren alle negativen Gefühle verschwunden und ich freute mich schon auf en Besuch meiner Tante und Onkel. Naja weniger erfreute mich die lange fahrt mit meinem Roller dorthin. ICh weiß nicht wie ich später angekommen bin,aber nachdem ich meine ausgedruckte Wegbbeschreibung verloren habe, und trotz der vielen Umleitungen , geling es mir nach 1 1/2 Stunden fahrt in Idstein heil anzukommen. Ab da an ging es dann Schalg auf Schlag nachdem ich sogar extra einen leckern Zitronenkuchen gebacken hatte . Am Ende verließ ich Idstein mit soviel Bargeld und Tankgutscheinen das ich die nächsten zwei Jahre wohl jeden Tag mit meinem Roller zur Schule fahren kann, ein paar Lufthansa Erfrischungstücher, Süßigkeiten , einem Jobangebot und mit der gewissheit das ich wohl nach meinem Führerschein ein Auto bekommen werde ... ehrlich gesgat kann ich das selbst garnicht glauben. Das Gute ist das ich weiß das dies nicht jeder hat, ich das schätze und sehr Dankbar bin aber anderseits müsste ich mal aus meiner nahezu perfekten materiellen Traumwelt aufgeweckt werden, weil ich damit im späteren Leben nicht sehr weit kommen werde. Aber ich kann doch auch nichts dafür und ich genieße und schweige .

Trotzdem dachte ich immer an den gestrigen Tag, an die Beschimpfungen und wie schlecht es mir ging aber ich fühle mich heute wesentlich besser. Janek würde natürlich aus Stolz nie sagen das ich GANZ OBEN wäre , aber ich für mich persönlich kann sagen ich bin auf einem guten Weg dahin und darauf bin ich echt stolz. Ich habe dafür zwar nicht viel getan aber ich sehe es als eine Art Belohnung, für das was ich über mich ergehen lassen muss

7.10.07 01:18
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Host

Gratis bloggen bei
myblog.de